Laminatboden für Parkettfarben

Kurze Beschreibung:

Größe: 806X403mm,1214x296mm

1214x406mm,1220x301mm

Dicke: 10 mm 10,5 mm 12 mm

Größe: 806X403mm,1214x296mm

1214x406mm,1220x301mm

Dicke: 10 mm 10,5 mm 12 mm


Produktdetail

Produkt Tags

Produktbeschreibung

LAminatböden (in den Vereinigten Staaten auch als schwimmende Holzfliesen bezeichnet) sind mehrschichtige synthetische Bodenbeläge, die durch einen Laminierungsprozess miteinander verschmolzen werden. Laminatboden simuliert Holz (oder manchmal Stein) mit einer fotografischen Applikationsschicht unter einer klaren Schutzschicht. Die innere Kernschicht besteht in der Regel aus Melaminharz und Faserplattenmaterialien. Es gibt eine Europäische Norm Nr. EN 13329:2000, die Anforderungen und Prüfverfahren für Laminatböden festlegt.

Laminatböden haben stark an Popularität gewonnen, vielleicht weil sie einfacher zu verlegen und zu pflegen sind als traditionellere Oberflächen wie Hartholzböden. Sie können auch den Vorteil haben, dass sie weniger kosten und weniger handwerkliches Geschick erfordern als alternative Bodenbeläge. Es ist einigermaßen haltbar, hygienisch (mehrere Marken enthalten ein antimikrobielles Harz) und relativ pflegeleicht.

Laminatböden sind für Heimwerker relativ einfach zu verlegen. Laminatboden wird als eine Reihe von Nut- und Federdielen verpackt, die ineinander geklickt werden können. Manchmal wird eine Kleberückseite zur einfacheren Installation bereitgestellt. Verlegte Laminatböden "schweben" normalerweise über dem Unterboden auf einer Schaum-/Folie-Unterlage, die feuchtigkeits- und schallmindernde Eigenschaften bietet. Zwischen dem Bodenbelag und unbeweglichen Objekten wie Wänden ist ein kleiner (1–10 Millimeter (0,039–0,394 Zoll)) Abstand erforderlich, damit sich der Bodenbelag ohne Behinderung ausdehnen kann. Sockelleisten (Sockelleisten) können entfernt und nach dem Verlegen des Bodenbelags wieder angebracht werden, um ein saubereres Finish zu erzielen, oder die Sockelleiste kann an Ort und Stelle mit dem Bodenbelag gestoßen belassen werden, dann kleine Sickenleisten wie Schuhleisten oder das größere Viertel -Rundleisten können an den Böden der Sockelleisten angebracht werden. Sägeschnitte an den Dielen sind normalerweise an Kanten und um Schrank- und Türeingänge erforderlich, aber professionelle Installateure verwenden normalerweise Türpfosten-Hinterschnittsägen, um einen Raum auf eine Höhe zu schneiden, die es ermöglicht, dass der Bodenbelag für ein saubereres Aussehen unter den Türpfosten und das Gehäuse passt .

Durch unsachgemäße Verlegung kann es zu Überhöhungen kommen, bei denen benachbarte Dielen ein vom Boden abstehendes V bilden, oder zu Lücken, bei denen zwei benachbarte Dielen voneinander getrennt sind.

Es ist wichtig, das Laminat sauber zu halten, da Staub, Schmutz und Sandpartikel die Oberfläche in stark frequentierten Bereichen mit der Zeit zerkratzen können. Es ist auch wichtig, Laminat relativ trocken zu halten, da sitzendes Wasser / Feuchtigkeit dazu führen kann, dass die Dielen aufquellen, sich verziehen usw., obwohl einige Marken mit wasserabweisenden Beschichtungen ausgestattet sind. Verschüttetes Wasser ist kein Problem, wenn es schnell abgewischt wird und längere Zeit nicht sitzen darf.

Auf Laminatböden werden häufig selbstklebende Filzgleiter an den Füßen von Möbeln angebracht, um Kratzer zu vermeiden.

Minderwertige leimfreie Laminatböden können sich allmählich lösen und sichtbare Lücken zwischen den Dielen erzeugen. Es ist wichtig, die Dielen mit dem entsprechenden Werkzeug wieder zusammenzuklopfen, da Lücken bemerkt werden, um zu verhindern, dass Schmutz die Lücken füllt und so das Verlegen erschwert.

Hochwertige leimfreie Laminatböden verwenden Verbindungsmechanismen, die die Dielen unter konstanter Spannung zusammenhalten, die das Eindringen von Schmutz in die Fugen verhindern und kein regelmäßiges "Klopfen" erfordern.


  • Vorherige:
  • Nächste:

  • Schreiben Sie hier Ihre Nachricht und senden Sie sie an uns